Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

AccessioWertpapierhandelshaus AG (Driver & Bengsch)- mit zweifelhaften Schuldverschreibungen gegen die Wand

 

Aktuelle Artikel zum Accessio Wertpapierhandelshaus (Driver & Bengsch)

Insolvenz der Konservenfabrik Zachow – die Pleite der Accessio zieht weitere Kreise
München, den 11.05.2011 – Noch vor kurzem wurde den Anlegern, die Anleihen der Konservenfabrik Zachow gezeichnet haben, Hoffnung gemacht. In einer Gläubigerversammlung wurde die Aussetzung der Zinszahlungen beschlossen, man könne, so hieß es, die Firma dadurch möglicherweise vor der drohenden Insolvenz bewahren. Doch diese Hoffnung war leider trügerisch: am 01.05.2011 eröffnete das Amtsgericht Schwerin unter dem Aktenzeichen 580 IN 60/11 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Konservenfabrik Zachow wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Wertpapierhandelshaus Accessio - Gericht eröffnet Insolvenzverfahren über Pongs & Zahn AG
München, den 04.04.2011 – Auf den Antrag der Pongs & Zahn AG vom 23.12.2010 wurde durch das zuständige Gericht das Insolvenzverfahren am 23.03.2011 unter dem Aktenzeichen 36p IN 5893/10 eröffnet, Insolvenzverwalter ist Prof. Rolf Rattunde, Berlin. Forderungen sollen bis zum 10.07.2011 angemeldet werden. Damit ist ein weiteres Unternehmen, dessen Wertpapiere praktisch ausschließlich durch die Accessio AG vertrieben wurden, insolvent.
Insolvenzverfahren der Accessio AG - Neues vom Insolvenzverwalter
München, den 07.02.2011 – Geschädigte der Accessio Wertpapierhandelshaus AG (früher: Wertpapierhandelshaus Driver und Bengsch AG), die im letzten Jahr ihre Forderungen zur Insolvenztabelle angemeldet haben, erhalten diese Tage Post vom Insolvenzverwalter. Gute Neuigkeiten sind dies jedoch in der Regel nicht.
Verzögerte Zinszahlungen der Südfinanz Holding AG
München, den 31.01.2011 – Anleger der Südfinanz Holding AG erleben derzeit eine unangenehme Überraschung auf Ihrem Depot: nachdem der Kurs der Anleihe bereits auf nur noch wenige Prozent des Ursprungspreises gefallen ist, wurde nun die Zinszahlung auf diese Wertpapiere vorerst storniert.
Insolvenz der Pongs & Zahn AG – weiterer Emittent aus dem Kartenhaus der Accessio bricht zusammen
München, den 17.01.2011 - Mit Datum vom 23.12.2010 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Pongs und Zahn AG eröffnet (AZ 30 p IN 5893/10). Damit hat nunmehr ein weiterer Emittent aus dem „Exklusivvertrieb“ der Accessio (früher Driver und Bengsch) Insolvenz anmelden müssen. Was Anleger jetzt wissen sollten.
Wertpapierhandelshaus Accessio – Insolvenzverfahren eröffnet
München, den 22.09.2010 - Im Insolvenzverfahren um das Wertpapierhandelshaus Accessio wurde zwischenzeitlich vom zuständigen Amtsgericht Itzehoe mit Beschluss vom 17.09.2010 (Az 28 IN 143/10) das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Wertpapierhandelshaus Accessio AG eröffnet. Anleger und sonstige Anspruchsinhaber, die Forderungen gegen das Wertpapierhandelshaus haben sind nunmehr aufgefordert ihre Ansprüche anzumelden.
Accessio beantragt Eröffnung des Insolvenzverfahrens – was betroffene Anleger jetzt wissen müssen
München den 02.08.2010 – Die Accessio Wertpapierhandelshaus AG (ehemals Wertpapierhandelshaus Driver & Bengsch AG) meldet, dass sie am 30.07.2010 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt hat. Nach Angaben der Accessio lag dieser Entscheidung zum einen eine bilanzielle Überschuldung zu Grunde, zum anderen konnte keine positive Fortführungsprognose mehr gestellt werden. Geschädigten Anlegern des Wertpapierhandelshauses stellt sich nun die Frage, wie sie weiter verfahren sollen.
„Sammelklage“ gegen Accessio in Vorbereitung
Die Kanzlei bereitet ein gebündeltes Vorgehen gegen das Wertpapierhandelshaus Accessio vor. Geschädigte können sich an diesem noch bis Herbst 2010 beteiligen.
Accessio vermeldet gravierenden Bilanzverlust
.
Insolvenz der Cargofresh AG - Anleger werden zur Anmeldung der Forderungen aufgefordert
München 04.02.2010 - Nachdem die Cargofresh AG im November letzten Jahres die Zahlungsunfähigkeit bekannt gegeben hatte, ist zwischenzeitlich das Insolvenzverfahren förmlich eröffnet worden: Gläubiger erhalten in den nächsten Tagen die Aufforderung ihre Forderungen bis zum 16.03.2010 beim Insolvenzverwalter anzumelden.
Landgericht Itzehoe verurteilt Accessio zu Schadensersatz
München 29.01.2010 – In seinem ersten Urteil gegen die Accessio Wertpapierhandelshaus AG (Urteil vom 10.12.2009, Az 7 O 102/09) hat das Landgericht Itzehoe den klagenden Anlegern Schadensersatz zugesprochen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass keine „anlegergerechte und anlagegerechte“ Beratung stattgefunden habe. Auch der fehlende Hinweis auf von der Accessio bezogenen internen Provisionen (sog. Kick-Backs) führte zur Haftung des Wertpapierhandelshauses.
Ponaxis AG - Ergebnisse der ersten Gläubigerversammlung
München, den 29.12.2009 – Es erscheint, wie ein Déjà-vu: Die Ponaxis AG, die noch vor kurzem den Verlust von über der Hälfte des Grundkapitals bekannt gab, läd erneut zur Gläubigerversammlung, diesmal am 14. Januar 2010. Es scheint allerdings nicht verwunderlich, dass auf der ersten Gläubigerversammlung, die geschickt auf den 23.12.2009 terminiert war, nicht genügend Gläubiger anwesend waren, um über alle Punkte auf der Tagesordnung abzustimmen.
Gläubigerversammlung der Ponaxis AG
Die Ponaxis AG muss den Verlust von mehr als der Hälfte ihres Grundkapitals vermelden, Gläubigerversammlung soll über das Schicksal der Inhaberschuldverschreibungen entscheiden.
Insolvenz der Cargofresh AG - weiterer Emmitent aus dem Exklusivvertrieb der Driver & Bengsch / Accessio insolvent
Die Cargofresh vermeldet die Insolvenz.
Driver & Bengsch / Accessio – fraglicher „Service“ für die Anleger
Gesellschafterversammlung der Cargofresh AG
Accessio - Rückzug aus der aktiven Portfolioverwaltung
Lizenzentzug durch die BaFin vorerst verzögert - BaFin unterliegt im Eilverfahren - Zukunft der Accessio entscheidet sich im regulären Verfahren - Accessio zieht sich aus der aktiven Portfolioverwaltung zurück
Accessio - mit zweifelhaften Schuldverschreibungen gegen die Wand
BaFin entzieht die Wertpapierhandelslizenz - massive Abwertung des Firmenwertes zu Lasten der Genussscheinsparer - diverse Schadenersatzklagen anhängig - haftet Produktpartner DAB?